Sie sind hier: Technologietag 2012 > Exponate Uni > 

Die Erkennung von Ereignissen in Videos ist bei großen Datenmengen oft bis zur Unmöglichkeit mühsam. Das Computersehen allein hat aber noch nicht die Mustererkennungsfähigkeiten, die eine...

Weiterlesen

Finanzmarktdaten, insbesondere Aktien- und Währungskurse, sind ein ideales Beispiel eines klassischen "Zahlenfriedhofs". Diese Daten stellen aber auch einen hervorragenden Ausgangspunkt für die...

Weiterlesen

Mit Hilfe grafischer Modellierung wird das Zeitverhalten eines eingebetteten Systems, einem MIDI-Keyboard, vorgestellt. Ziel ist die Fehlersuche im zeitlichen Verhalten. Die vorgestellte Arbeit ist...

Weiterlesen

Virtuelle 3D-Stadtmodelle nehmen in der Stadtplanung, Marketing, Solarpotentialanalyse und der Simulation von Funk- und Lärmausbreitung einen immer höheren Stellenwert ein. Wir zeigen wie aus...

Weiterlesen

Intakte Mikrotubuli sind für Nervenzellen notwendig und bei der Alzheimer Krankheit brechen diese Zytoskelettkomponenten zusammen. In unserer Abteilung wurde eine neue Methode entwickelt, die...

Weiterlesen

Am Beispiel des Rucksackproblems sollen die Besucher spielerisch selbst erfahren, wie schwierig es ist, kombinatorische Optimierungsprobleme in der Praxis zu lösen.

Fachgebiet: Kombinatorische...

Weiterlesen

Montageprozesse von Arbeitern an einer Werkbank können automatisiert überwacht werden. Software-Modelle ermöglichen die automatische Erzeugung von Programmen zur Prüfung der Montageprozesse. Mit Hilfe...

Weiterlesen

Der im Rahmen der Energiewende stattfindende Ausbau dezentraler Energiequellen führt zu neuen Herausforderungen bei der Sicherstellung einer zuverlässigen, stabilen und effizienten Energieversorgung....

Weiterlesen

Viele technische Systeme sind an sich oder in ihrem inneren Verhalten so komplex, dass der Entwurf eines Kontrollsystems sehr aufwändig und kostenintensiv ist. Noch kritischer wird das, wenn sich...

Weiterlesen

Drahtlose Sensornetze werden zunehmend auch in sicherheitskritischen Bereichen eingesetzt. Daher wird es immer wichtiger Sensoren sowie Sensornetze vor störenden Einflüssen und bösartigen Angriffen zu...

Weiterlesen

3D-Daten von Objekten, Räumen, Gebäuden, Straßenzügen und ganzen Landschaften liegen massenhaft vor, und ihr Volumen wächst rapide. Der Grund ist, dass entsprechende Sensoren (Laserscanner, Kinect...

Weiterlesen