Was denkt das Volk ? – Analyse von Twitter Streams

Im Zeitalter der Smartphones und der permanenten Anbindung an das Internet geben viele Menschen rund um die Uhr öffentlich ihre Meinung zu Produkten, zur Politik oder zum aktuellen Weltgeschehen in sozialen Netzwerken preis. Die Plattform Twitter gibt an, dass ihre Nutzer täglich mehr als 500 Millionen Kurznachrichten - sogenannte Tweets - veröffentlichen.

Durch automatisierte Auswertung dieser riesigen Datenmengen bezüglich der Stimmung zu den angesprochenen Themen lassen sich nützliche Erkenntnisse gewinnen. Mögliche Anwendungen sind Marktforschung, Finanzmarktprognosen, Wahlprognosen und sogar Gewalt- und Verbrechensprävention. Wie gut sich die Daten tatsächlich für die Anwendungen nutzen lassen, hängt natürlich stark mit der Zuverlässigkeit und Güte der Analyseverfahren zusammen. Im Rahmen diverser Projekte beschäftigt sich die AG Medieninformatik mit dem Entwurf geeigneter Verfahren zur Analyse von Twitter-Streams und mit der praktischen Umsetzung und Evaluation relevanter Anwendungsbeispiele.

Fachgebiet: Institut für Informatik, Datamining
Leitung: Nils Haldenwang, Oliver Vornberger