Sie sind hier: Wissenschaftstransfer OS > Technologietag 2010 > Exponate HS > 

Vom Hörsaal auf die Rennstrecke – Das Ignition Racing Team stellt seinen Rennwagen vor

Im Mai 2006 gründeten 7 Studierende der Fakultät Ingenieurwissenschaften und Informatik an der Hochschule Osnabrück das Ignition Racing Team. Heute besteht das Team aus ca. 50 Mitgliedern aus dem Ingenieurs- und...[mehr]


Mit Joystick oder Datenhandschuh – Wie Roboter Kundenwünsche erfüllen

In einem fischertechnik-Modell produzieren Roboter kleine Lego-Leuchttürme mit kundenspezifischen Eigenschaften. Die Steuerung der Roboter erfolgt entweder über selbst organiserende SW-Agenten oder durch die Besucher z.B. mit...[mehr]


Verkehrssituation mittels Computeranimation – Der Tunnelsimulator für Schulungen

Die Simulation von Verkehrssituationen in Straßentunneln mittels Computeranimation ermöglicht Schulung von Bedienpersonal unter realistischen Bedingungen. Die Firma OSMO-Anlagenbau setzt diese in Kooperation mit der HS Osnabrück...[mehr]


KliPa – Die optimale Steuerung von Gewächshauskulturen

KliPa wird als benutzerfreundliches Diagnoseinstrument für die gärtnerische Fachberatung und Betriebsleiter zur Überprüfung der klimatischen Gewächshausregelung entwickelt. Als Grundlage dafür dienen Daten, die von...[mehr]


OSINOS – Der Routenplaner für den Schwerlastverkehr in Osnabrück

Schwerlastverkehr in städtischen Gebieten lässt sich nicht vermeiden, er kann jedoch zu großen Schwierigkeiten führen. LKWs verursachen erhebliche Lärmbelästigung und Luftverschmutzung für die an den Routen angrenzenden Anwohner...[mehr]


Fahrzeugsysteme mit Zukunft - Die erste elektrohydraulische Allradlenkung mit Straßenzulassung

Das Multi Steering System (MSS) für Flüssigmisttankwagen ist die erste elektrohydraulische Allradlenkung mit Straßenzulassung, die unterschiedliche Fahrstrategien, minimalen Reifenverschleiß und eine einfache Handhabung bietet....[mehr]


Fehlersuche im Dreivierteltakt – Die Rhythmusanalyse des Klavierspiels (in Kooperation mit der Universität Osnabrück)

Mit Hilfe grafischer Modellierung wird das Zeitverhalten eines eingebetteten Systems, einem MIDI-Keyboard, vorgestellt. Ziel ist die Fehlersuche im zeitlichen Verhalten. Die vorgestellte Arbeit ist ein Kooperationsprojekt mit der...[mehr]


Würde Theseus es schaffen? – Mit der Armbanduhr drahtlos durchs virtuelle Labyrinth

Mit einem Prototyp einer 16Bit-Armbanduhr mit vielen Sensoren soll durch geschickte Armbewegung ein Computerlabyrinth durchlaufen werden. Fachgebiet: Embedded SystemsLeitung: Jürgen Wübbelmann[mehr]


Guter Fahrkomfort - Elektrofahrzeug mit radnahem Antrieb

Bei Elektrofahrzeugen spielen neben der Entwicklung des Antriebes auch der erzielbare Fahrkomfort und das Fahrverhalten eine entscheidende Rolle für die Serientauglichkeit. Je nach Anordnung und Anzahl der E-Motoren muss dabei...[mehr]